Entlastung zum Anziehen

Entlastung zum Anziehen

Vor allem in Bereichen, an denen ein hoher manueller Arbeitsaufwand stattfindet und Automatisierung aufgrund einer Vielzahl an Produktvarianten nur schwierig umsetzbar wäre, kommen Exoskelette gerne zum Einsatz: Sei es in der Montage, Kommissionierung oder Verpackung – fast überall finden sich einzelne Arbeitsschritte wie Sortieren oder Einordnen, die bevorzugt manuell erfolgen. Wenn es bei diesen Arbeitsprozessen zu vermehrtem Beugen und vielfältiger Bewegung kommt, sind Rückenschmerzen keine seltene Folge.

Unser Produktpartner Htrius GmbH schafft mit den passiven Exoskeletten „Bionic Back“ eine körpergetragene Hebehilfe und Entlastung für den Rücken – damit sich der Feierabend wieder wie Feierabend anfühlt.

Was bedeutet hier passiv?

Das BionicBack ist körpergetragen, es benötigt weder motorisierte Zusätze, noch andere aktive Betätigung des Nutzers. Durch die Montierung am Körper werden die Bewegungen des Nutzers unterstützt und strapazierte Muskelbereiche dauerhaft entlastet. Möglichen Folgeschäden, die oft aus langer Arbeit in körperlich anspruchsvollen Tätigkeiten resultieren, werden so effektiv entgegengewirkt.

BionicBack ist sowohl für den dauerhaften Einsatz geeignet, als auch gezielt für einzelne Prozesse. Vollständige Funktionsintegration, Flexibilität und individuelle Konfigurationsmöglichkeiten sorgen für uneingeschränktes Arbeiten. Grundsätzlich macht die Verwendung von Exoskeletten bei allen langen und gleichbleibenden Arbeitstätigkeiten Sinn, und findet daher auch bereits im Handwerk, etwa beim Fliesenlegen, sowie der Forst- und Landwirtschaft statt.

BionicBack von Htrius wurde hierzu an der ETH Zürich ausführlich getestet – und zwar nicht nur auf dessen maximale Leistung, sondern vor allem auf die optimale Abstimmung aller Komponenten. Details zu der Messmethode sowie den Testergebnissen lassen sich auch auf der Website des Herstellers nachlesen. (htrius.com/wissen) Zusammenfassend konnte eine Entlastung aller an Hebebewegungen beteiligten Muskeln bis zu 24%, sowie eine reduzierte Muskelermüdung um bis zu 86% festgestellt werden. Außerdem wurde beobachtet, dass gerade in den letzten 30 Sekunden einer Hebebewegung mit BionicBack die Entlastung der Rückenmuskulatur stark erhöht wird. Der Körper wird somit dauerhaft entlastet, die Rückenmuskulatur geschont, und Gegenstände können deutlich länger gehoben werden. Zudem führen Exoskelette zu weniger Ermüdungserscheinungen, tragen also ebenfalls zum Arbeitsschutz und -Sicherheit in Betrieben bei.

Exoskelette bieten somit nicht nur viele Vorteile für Menschen mit Rückenproblemen, sondern sorgen mit ihren ergonomischen Funktionen, dem geringen Gewicht und individuellen Anpassungsmöglichkeiten für Entlastung bei allen Mitarbeitern mit hohem Anteil an manuellen Arbeitsprozessen.

Eine besondere Mission der hTRIUS GmbH ist es daher, die Nutzerakzeptanz von Exoskeletten in Arbeitsbereichen zu erhöhen. Beschäftigte, die bereits über Rücken- oder Gelenkprobleme klagten, empfanden das Tragen eines Exoskeletts als große Erleichterung. Studien zufolge sahen Nutzer, bei denen noch keine starken körperlichen Beschwerden vorlagen, das Skelett jedoch noch eher als Einschränkung. Durch regelmäßige Forschung, Weiterentwicklung und verstärkter Kommunikation der Anwendungsvorteile arbeitet das Team von Htrius daran, dies zu ändern.

Falls Sie sich mehr über Exoskelette oder Bionic Back informieren möchten, kontaktieren Sie uns gerne! Auch Testpakete vor einem Kauf sind möglich.